Allgemeine Gesch├Ąftsedingungen AGB  grau

Behandlungsvertrag

1. Verg├╝tung der Therapieleistungen

  1. a.     Privatpatienten und Selbstzahler

Die Verg├╝tungss├Ątze gelten f├╝r alle Heilbehandlungen,

die ab dem 01.10.2017 begonnen werden.

Die Verg├╝tungss├Ątze gelten f├╝r:

  • Heilpraktikerleistungen
  • Privat├Ąrztlich verordnete physiotherapeutische Heilmittel
  • Behandlungen im Anschluss an eine ├Ąrztliche Heilmittelverordnung und Wellness-Anwendungen
Die derzeit g├╝ltigen Verg├╝tungss├Ątze f├╝r die verschiedenen Therapiemethoden
sind diesem Vertrag als Anlagen beigef├╝gt.
 

Die Verg├╝tungen f├╝r Behandlungen werden mit Ihnen direkt abgerechnet und sind unabh├Ąngig von einer Kostenerstattung durch Ihre Beihilfestelle und/oder Private Krankenversicherung von Ihnen zu zahlen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Kostentr├Ąger, ob und in welcher H├Âhe die Kosten f├╝r Heilpraktikerleistungen bzw f├╝r Ma├čnahmen der Physiotherapie ├╝bernommen werden.

Die Behandlungskosten sind innerhalb von 21 Tagen nach Rechnungsdatum zu zahlen. Mit ├ťberschreitung dieser Zahlungsfrist entsteht, ohne weitere Zahlungsaufforderung oder Mahnung, ein Anspruch auf Berechnung der gesetzlichen Verzugszinsen in H├Âhe von f├╝nf Prozentpunkten ├╝ber dem Basiszinssatz.

Die Abrechnung der bereits durchgef├╝hrten Heilbehandlungen erfolgt sp├Ątestens vier Monate nach der ersten Behandlung, auch wenn die privat├Ąrztliche Verordnung noch nicht beendet ist und weitere Heilbehandlungen terminiert sind.

F├╝r Heilbehandlungen im Anschluss an eine ├Ąrztliche Verordnung, Wellness-Anwendungen und Gutscheine tragen Sie die anfallenden Kosten in der Regel selbst. Eine Erstattung durch Krankenkassen ist regelm├Ą├čig nicht m├Âglich. Als Selbstzahler zahlen Sie vor der /den Anwendung/en oder direkt im Anschluss an diese in bar. Sie erhalten eine Quittung.

  1. b.      Gesetzlich Krankenversicherte

Die Verg├╝tungen f├╝r Heilmittel rechnen wir direkt mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse ab. Gem├Ą├č den ┬ž┬ž 32, 43 c und 61 SGB V haben gesetzlich Versicherte Zuzahlungen f├╝r kassen├Ąrztlich verordnete Heilmittel zu tragen, sofern keine Befreiung von dieser Zuzahlungspflicht besteht. Die H├Âhe der Zuzahlungen betr├Ągt 10% der Kosten (= Preisvereinbarung zwischen Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung und uns) sowie 10 Euro je Verordnung. F├╝r die geleisteten Zuzahlungen erhalten Sie von uns eine Quittung.

  1. c.       Berufsgenossenschaft

Physiotherapeutische Heilmittel werden nach einem Berufsunfall durch einen D-Arzt (Durchgangsarzt) oder M-Arzt (Mannschaftsarzt) verordnet. Die Kosten ├╝bernimmt Ihr Unfallversicherungstr├Ąger.

 

2. Ausfallgeb├╝hr

Sie kommen zur Therapiebehandlung in eine Praxis, die nach dem Bestellsystem gef├╝hrt wird. Die mit Ihnen vereinbarte Zeit ist ausschlie├člich f├╝r Sie reserviert. Sofern Sie den vereinbarten Behandlungstermin nicht einhalten k├Ânnen, m├╝ssen Sie diesen mindestens 24 Stunden vorher absagen, damit wir die f├╝r Sie vorgesehene Zeit noch anderweitig verplanen k├Ânnen. Diese Vereinbarung dient nicht nur der Vermeidung von Wartezeiten im organisatorischen Sinne, sondern begr├╝ndet zugleich eine f├╝r beide Vertragsparteien einzuhaltende Pflicht. Sofern Sie den vereinbarten Behandlungstermin nicht rechtzeitig absagen, kann Ihnen die vereinbarte Verg├╝tung in Rechnung gestellt werden.

Sofern Sie gesetzlich versichert sind, stellen wir Ihnen den Betrag in Rechnung, den wir von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse im Falle der Durchf├╝hrung der Behandlung erhalten h├Ątten. Die Preise f├╝r Heilmittel, die gesetzliche Krankenkassen zahlen, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Verg├╝tungsvereinbarung, die zwischen den gesetzlichen Krankenkassen und uns abgeschlossen worden ist. Diese f├╝gen wir als Anlage diesem Vertrag bei.

Es wird ausdr├╝cklich vereinbart, dass Annahmeverzug gem├Ą├č ┬ž 615 BGB eintritt, wenn der vereinbarte Termin nicht fristgem├Ą├č von Ihnen abgesagt und eingehalten wird.

Die durch den Behandlungsausfall ersparten Aufwendungen werden selbstverst├Ąndlich in Abzug gebracht. Das Recht zur au├čerordentlichen K├╝ndigung aus wichtigen Grund gem├Ą├č ┬ž 626 BGB bleibt bestehen.

 

3. Geltung dieser Vertragsbedingungen

Alle Regelungen dieses Behandlungsvertrages gelten f├╝r alle Erst- und Folgeverordnungen (kassen├Ąrztliche und privat├Ąrztliche Verordnungen), die der Patient der Praxis zwecks Behandlungsdurchf├╝hrung aush├Ąndigt. Gleiches gilt f├╝r die Inanspruchnahme von Behandlungen ohne ├Ąrztliche Verordnung (Heilpraktikerleistungen). Auch in diesem Fall gelten die vorstehenden Regelungen sowohl f├╝r die Erstbehandlung als auch f├╝r alle weiteren Folgebehandlungen.

 

4. Datenschutz

 

Mit Ihrer Unterschrift erkl├Ąren Sie sich ausdr├╝cklich damit einverstanden, dass ihre pers├Ânlichen Daten ÔÇô soweit zur Durchf├╝hrung des Behandlungsvertrags notwendig ÔÇô zum Zwecke der automatisierten Bearbeitung durch unsere Praxis-EDV gespeichert werden. An Dritte werden diese Daten ausschlie├člich nur mit Ihrem schriftlichen Einverst├Ąndnis weitergegeben.

 

5. Einverst├Ąndniserkl├Ąrung

Ich habe die Vertragsbedingungen sorgf├Ąltig gelesen und verstanden und erkl├Ąre mich mit diesen einverstanden. Die Verg├╝tungss├Ątze sind mir bekannt. Die allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen erkenne ich an.

Eine Ausfertigung dieses Behandlungsvertrages ist mir ausgeh├Ąndigt worden.

: ______

 

   Datum

 

: ____________________________________________________

 

    Patient/in Gesetzlicher Vertreter der Patientin/ des Patienten

 

: ________________________________________

 

    Zeichnungsberechtigter Mitarbeiter der Praxis